avalon

Zurück

 

 

 

 

 "Lady of the lake"

(co) Moira le Fay

 

Kommt mit  auf meine mythische Insel Avalon.

 

  

 

 

Genau so wie auf diesem Bild von Jonathon Earl Bowser,

stelle ich mir meine innere Insel Avalon vor.

Und wenn im November die Nebel wallen...

kommt es mir so vor,

 als wenn sich jeden Moment die Schleier heben würden

und Avalon vor mir ersteht.

Wenn die Grenzen dünner werden um Allerseelen am 1 . November ....

habe ich das Gefühl direkt hindurchgreifen zu können oder bei einem unbedachten Schritt,

die Grenze zu überschreiten

und mich bei Morgaine auf der Insel der Seeligen wieder zu finden.

 

Im Dunst wie aus den Nebeln taucht das Bild einer Landschaft, einer Frau auf.

Illusion denkst du - Fata Morgana !

Aber dieses Bild ist real,

 es zeigt einen real existierenden wirklichen Zustand, eine andere Realität,

 die neben Deiner, zeitlich und räumlich verschoben liegt.

Fata Morgana ist die Fee, die dich in andere Ebenen von Zeit und Raum einweiht.

 Morgana die Fee,

 die mächtige Zauberin,

 die das webt was wir Illusionszauber nennen : die Projektion von Wirklichkeit.

Der Name Morgana ist bretonisch und bedeutet Meerfrau.

 

 

Morgana le Fay ist in der keltischen Mythologie die Schwester König Artus.

 Sie repräsentiert nicht nur die weibliche Seite seiner Macht,

 sondern auch die spirituelle, magische.

Sie ist die Bewohnerin und Hüterin des mystischen Reiches Avalon,

in das niemand einfach durch eine Reise dorthin gelangen kann.

Avalon liegt in einem See, auf einer Insel, die es auch in der realen Wirklichkeit gibt.

Doch erkennen kann Avalon nur,  wer sehen, hören, fühlen und riechen kann. Wer wissend ist.

Dann öffnen sich die Nebel und eine andere Wirklichkeit tut sich auf,

 die genau so real ist wie unsere Wirklichkeit, in der wir leben und sterben.

So ist Morgana, Fata Morgana der Schlüssel in die Anderswelt,

 in die Realität der Schwingungen, Bilder, Träume, spirituellen Weisheit.

( Luisa Francia " Mond-Tanz-Magie")

 

 

"Mor" bedeutet Meer in einigen keltischen Sprachen,

und Morgan war eine Seegöttin,

 deren Name heute noch in Großbritannien bekannt ist,

wo alle Seegeister heute noch so genannt werden.

 

 

In der walisischen Mythologie war Morgan le Fay,

 die Königin von Avalon dem unterirdischen Feenland.

 

( aus " Women in Myth and Legend" übersetzt von Luisa Francia )

 

 

 

"Glastonbury-Tor"

 

Die " reale Insel Avalon "

 auf unserer Seite der Wiklichkeit, also diesseits des Nebels !

Und so verwundert es auch nicht wirklich,

 das " Glastonbury-Tor ",

 als mythischer Eingang in das " unterirdische Avalon " gesehen wird.

Zumal man in den Wintermonaten sehen kann das Glastonbury-tor sein Hügel und die Hügel um ihn herrum wie eine Insel in einem See liegen.

 

Das Land um Glasttonburytor herrum ist heutzutage drainagiert

 und wenn es zur kalten Jahreszeit zuviel regnet,

 sucht sich der See wieder seinen Platz und überflutet das Land um die "Insel"!

 

 

Wenn man die "Isle of Avalon" tophografisch von oben sieht,

 sieht es aus als wenn die Große Muttergöttin auf einem Schwan reitet, absolut verblüffend!

Die Insel Avalon ist also in sich komplett -  eine Darstellung der großen Göttin!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

THE CRONE AND THE SWAN

In the landscape of Glastonbury the Crone Goddess rides on the back of a Swan flying to the South West. Wearyall Hill is the Swan's outstretched neck and head, while the town and the lower slopes of the island form Her Body. The South West is the direction of the Dream, where the Kachinas, who are the Keepers of the Sacred Dream, live. To fly in this direction is to touch the Future.

  Isle Map

In Glastonbury the old Crone Goddess rides upon the back of the Swan, who is Brigit. They fly to the Southwest where the Kachinas who are the Keepers of the Sacred Dream, live.

The Swan is the ancient Bird and Snake Goddess in one form, with Her bird's body and Her snake-like neck. Her presence is felt everywhere – on earth, in the skies and beyond the clouds, beyond the upper waters where the primordial Waters of Life lie. She rules over the Life-giving force of water. Swans have always lived in the rivers and rhynes of the Summerland marshes. For human beings they symbolise a life-long devotion that continues through the years.

Brigit is known as the White Swan. She shows by example the entrance into the Future. By following the Swan, we descend to the Dark Goddess whom She carries on her Back, to be reborn with inspiration and renewed creativity. As the Crone governs Samhain and the White Swan governs Imbolc, we meet this powerful combination of Goddesses during the winter months in Avalon.


  Tor Goddess
 

The Tor

 

 

 

 

 

((Ein Auszug aus einer englischen Seite , die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt! ))

-siehe Link:

http://www.isleofavalon.co.uk/goddess.html

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Chalicewell

http://www.chalicewell.org.uk/

Der Link direkt,

 in den wunderschönen Park,

 in dem die heilige Gralsquelle liegt !

Das Symbol der ineinandergreifenden drei Kreise mit dem hindurchgeführten Schwert,das die Abdeckplatte der Quelle ziert-

ist als Amulett zu erwerben und zu tragen.

 

 

Die alte keltische Dreiheit

- die dreifaltige große Muttergöttin,

 symbolisiert sie genauso wie die Yoni der Muttergöttin, während sie vom Schwert/phallus des grünen Gottes befruchtet wird!

Der äußere Kreis steht in der keltischen Vorstellungswelt,

stellvertretend für die göttliche Dimension,

die zwei sich überschneidenenden Kreise im Innern, symbolisieren die Mittelwelt der Menschen und die Unterwelt der Toten.

Somit wird es zum spirituellen Dimensionstor zwischen den Welten und soll die Intuition und das Eifühlungsvermögen seines Trägers fördern!

  

Eine Wiedergeburt des Mythos Avalon können wir in der Popularität des Werkes von Marion Zimmer Bradley sehen "Die Nebel von Avalon"!

Unzählige Menschen fanden sich und Anstöße an ihr inneres Wissen, in dieser wundervoll aufgearbeiteten Version des "Arthusmythos" wieder.

Bei all den Verlusten der inneren Werte ( Zeichen unserer Zeit ) , fanden sie/wir uralte Werte und Wissen zwischen den Zeilen.

Avalon als "mystisches Zentrum spirituellen Frauenwissens",

erlebte eine Wiedergeburt in unseren Herzen,

 und das weltweit.

 

 

Der Apfel als ihr heiliges Symbol,

 wurde wiederentdeckt und von der Schmach des Sündenfalls ( Bibel )-

 reingewaschen.

 

 

Wie überhaupt viel altes Weistum,

 von der Kirche verteufelt und verschleiert wurde,

 um die Frauen von ihrer Kraft abzuschneiden.

Auch in den alten kelt. Überlieferungen ist viel Wissen der alten Zeit zu finden,

die Göttin schimmert auch in diesen Geschichten durch die Zeilen.

Wenn man auch bedenken sollte, das sie im mittelalterlichen Gewand und frühen Zeiten der Christianiesierung und Übernahme der Kirchengewalt daherkommen und niedergeschrieben wurden.

 

Glastonbury-tor,

 ein mythischer Durchgang ,

ein Dimensionstor gar - ein Tor in die Anderswelt?

 

 

" Glastonbury-Tor/Avalon "......

neben den Ruinen von Glastonburyabbey,

 eines der letzten Zeugnisse oder Bauten der alten Zeit........

im Nebel....!

 

Und die wunderschöne Replik eines Schmuckstückes ,

das in die Zeit um 100-200 v. Chr. datiert wird und in Südengland gefunden wurde.

Es stellt eine keltische Priesterin dar und könnte durchaus eine Avalonische sein!

Dieses Figürchen wurde wohl als Glücksbringer getragen!

 

 

 

Eine traumhafte  Avalonische  Räuchermischung

mit Kräutern,

die direkt in der Umgebung von Glastonburytor   gesammelt

 und nach alten überlieferten Rezepturen hergestellt wird,

 könnt Ihr bei einem meiner Versender bestellen.

Von der Firma "Star Child" bei

www.castanea.de

Wirklich absolut traumhaft und zu empfehlen!

Wenn Euch  da  nicht  "die  Nebel  umwallen" dann weiß ich nicht !

 

Morgaine-

 erhebt die Nebel von Avalon...

 im Beisein ihrer Lehrerin Viviane...

im gleichnamigen neusten Film (TV-Produktion),

 sehr zu empfehlen!

Endlich mal ein Film,

 in dem die Frauen ,

die Hauptrollen spielen!

 

 

 

Anjelica Huston   -   Julianna Margulies   -   Joan Allen,

 

 spielen die drei großen Charaktere im Film.

Wundervolle und große Schauspielerinnen und ein traumhaft ausgestatteter Film-

Morgaine verletzt und erschöpft  auf dem Weg nach Haus , nach Avalon ....

erzählt wie alles wirklich war -

einmal eine ganz andere Sicht auf diesen Mythos- aus den Augen einer Frau, die dabei war und mit ganz anderer Wendung und Einblicken als  vermutet....

 

Die Insel "Avalon " im Film-

noch hinter Glastonbury in den Nebeln verborgen.

 

 

Und eine seiner Hauptdarstellerinnen "Morgaine",

die Schwester König Arthus und avalonische Priesterin.

 

( gestelltes Bild - keine Filmszene )

Hier auch der Link auf die offizielle Homepage zum Film,

dem die Bilder entnommen sind!

 

http://alt.tnt.tv/movies/tntoriginals/mists/

 

 

Herrin des Lichtes und unsterbliche Überlebende/Priesterin der alten Zeit, die die Gestade Mittelerdes verlässt um sich auf die "Anfooten" Inseln der Seeligen-"Avalon" mit ihrer Elbenschaar zurückzuziehen- also hinter die Nebel?

Weil die große Zeit und die Herrschaft der Elben zu Ende ist!

In den alten Mythen und Legenden sind die Elben die Anhänger der alten großen weißen Göttin Danu - die Thuata de Dannan -

siehe auch die "Elfenseite " dieser Page!

 

"Moira le Fay"

 

Wie in den alten Legenden bricht ein neues Zeitalter an,

 die Zeit der Könige /Menschen das Patriarchat!

Das alte Wissen der Göttin

und mit ihr das Matriarchat,

 weicht der Macht des Patriarchats und der Machtübernahme der Kirche!

Avalon seine Weisheit und sein Wissen

all seine mystischen Kreaturen verschwanden hinter den Nebeln.

Das Ende einer Zeit........

 

 

Auch eine schöne Morgana-

leider kenne ich den Künstler nicht

 

 

 

 

 

 

 

 



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!